18 May 2010

Empty Station

The lady with her shopping trolly has disappeared by now behind the door of the lift. The station is almost empty now. No one stays here. It is just a place to traverse, no shops, no distraction of any kind, drops of water fall from the broken skylights, the beams look old and partly rusty, but still what a wonderful place, the tiles gleaming greenish in the filtered daylight. A pigeon sitting on one of the beams looks at me. I regularly miss my connecting tram as I always find it difficult to tear myself away from this place.

Die Dame mit ihrem Einkaufstrolley ist nun hinter der Aufzugtür verschwunden. Dieser Teil des Bahnhofs ist jetzt fast leer. Hier hält sich niemand lange auf. Es ist nur ein Durchgangsort, keine Läden, keine Abwechslung irgendeiner Art, Regentropfen fallen aus kaputten Dachfenstern, die Balken sehen alt und teilweise rostig aus, aber gleichwohl, es ist ein wunderbarer Platz hier, grünlich glühen die Kacheln im gefilterten Tageslicht. Eine Taube auf einem der Balken schaut mich an. Regelmässig verpasse ich meine Straßenbahn zur Weiterfahrt, weil ich mich immer schwer von diesem Platz losreissen kann.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Bord

Dieses Bild ist verkauft. This painting has been sold.