30 Jul 2009

Der Mandolinen Spieler

A mandoline player on a bridge to the Museumsinsel

Ein Mandolinen Spieler auf einer der Brücken zur Museumsinsel



ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on MDF / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Verkauft / Sold

29 Jul 2009

The secret staircase

There is this old house in the Rosenthaler Strasse, just on the corner of the Weinmeisterstrasse, for 10 years it has already been derelict, its doors and windows barred with plywood. Imagine my surprise and delight when I found the door opened today, giving me a glimpse onto the secret stairways.

Es gibt dieses alte Haus in der Rosenthaler Strasse, direkt an der Ecke zur Weinmeisterstrasse, das schon seit 10 Jahren verlassen ist, die Türen und Fenster mit Brettern verschlagen. Umso größer können Sie sich meine Überraschung heute vorstellen, als ich die Tür offen fand und ich einen Blick auf das geheime Treppenhaus bekam.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on MDF / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold . Verkauft

28 Jul 2009

A nap in the afternoon

First I thought I would take a nap in the afternoon in my upstairs studio, I had already drawn the heavy curtains, to keep the daylight out for a change, but then the bed just looked so much like a painting I just had to paint it.

Zuerst dachte ich, ich würde einen kurzen Nachmittagsschlaf in meinem oberen Atelierzimmerchen halten, und hatte schon die schweren Vorhänge zugezogen um das Tageslicht zur Abwechslung einmal auszusperren, aber dann sah das Bett schon wie ein Bild aus, da musste ich es einfach malen.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on MDF / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold / Verkauft

27 Jul 2009

Shadows on the billboard

Of course todays painting was staged. You will not see many people in evening dresses admiring the wild billboard culture of Berlin. The famous author, translator ( Winnie the Pooh !!! ) and actor Harry Rowohlt came to my studio all the way from Hamburg this morning, for his first sitting of a portrait I am painting of him ( I did not get much work done to be honest, as he is so entertaining and full of the most wonderful stories to listen to). This starts a series of portraits of authors that I have been commissioned to paint by the Swiss publishing house Kein und Aber. Apart from Harry Rowohlt there are such well known names as Robert Seethaler, Gerhard Polt, Woody Allen, Mikael Krogerus amongst them, to name just a few.

Das heutige Bild ist natürlich inszeniert. Selbst in Berlin sieht man nicht viele Menschen in Abendkleidung wie sie die wilde Plakatkultur der Stadt bewundern. Der berühmte Autor, Übersetzer (Winnie the Pooh !!!) und Schauspieler Harry Rowohlt reiste heute aus Hamburg zu seiner ersten Portraitsitzung bei mir im Atelier an. Um ehrlich zu sein, habe ich noch nicht viel geschafft, er ist so unterhaltsam und weiß die wunderbarsten Geschichten zu erzählen, daß es eine Freude ist, zuzuhören. Dies ist der Beginn einer Reihe von Portraits bekannter Autoren, die ich für den Schweizer Verlag Kein und Aber malen werde. Dazu gehören neben Harry Rowohlt so illustre Namen wie Robert Seethaler, Gerhard Polt, Woody Allen, Mikael Krogerus, um nur ein paar zu nennen.





ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on MDF / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold . Verkauft



first sketch of Harry Rowohlt


26 Jul 2009

Torstrasse

How many times have I been sitting on that window sill, looking down this street ? How many times have I been drawing those roofs and chimneys ? How many seasons ? It has been for quite some time.

I am very fortunate in the number of readers of this blog. Over the years it has been steadily increasing, and I am always surprised how many people are interested in my paintings. But if on a Sunday you see suddenly another thousand readers more, you know there must be something different, especially if they all come from one and the same source. And so it was. The famous blog, Die Achse des Guten, (the axis of good) a group of German independent journalists and writers, found it worth to mention my blog. I am very very humbled and honoured, thank you Bernd Zeller !

Wie oft bin ich schon auf diesem Fensterbrett gesessen und habe die Straße hinuntergeschaut? Wie oft habe ich diese Dächer und Kamine schon gezeichnet? Wie viele Jahreszeiten sind hier vergangen? Schon eine ganze Weile bin ich hier.

Ich habe sehr viel Glück in Bezug auf die Anzahl von Lesern meines blogs. Über die Jahre ist diese stetig gestiegen und ich bin oft überrascht, wieviele Menschen sich für meine Bilder interessieren. Aber, wenn an einem Sonntag auf einmal tausend Leser mehr als sonst auftauchen, weiß ich da muss etwas anders sein als sonst, vor allem wenn sie alle von der selben Quelle kommen. Und so ist es dann auch. Der berühmte blog Die Achse des Guten, ein Zusammenschluss unabhängigen deutscher Journalisten und Schriftsteller, berichtet kurz über meinen blog und einige ihrer Leser folgten dann dem link. Ich fühle mich sehr geehrt, vielen vielen Dank Bernd Zeller !



d


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold . Verkauft

25 Jul 2009

Tor Ecke Gormannstrasse

Another painting from the Torstrasse this time, at the corner to Gormannstrasse. The evening light being the greatest painter in this town ever.

Ein weiteres Bild von der Torstrasse, dieses Mal an der Ecke zur Gormannstrasse. Das Abendlicht als der größte Maler, den diese Stadt je hatte.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold . Verkauft

24 Jul 2009

Grauer Himmel

Leaving my studio last night, opening the front door to the Torstrasse..... this picture appeared. A grey sky, and nearly golden lit houses, on their bottom halves the dark shadows of the trees. The Torstrasse for me is a now 10 years old love and hate story. In the morning it starts with a traffic jam, police and ambulances finding their way, there is always a building site making things even worse. In the summer the heat is nearly unbearable, in the winter the greyness depressing. Some houses are almost colourless, their facades plain, bereft from any kind of embroidering, witness to a time when that was considered to be unnecessary. Others are done up again, some tasteful, some should have been left as they were, but when the light comes like this, paints old and new facades with this golden colour all is forgotten and fills me with a state of wonder.

Beim Verlassen meines Ateliers gestern abend, als ich auf die Torstrasse trat .... erwartete mich dieses Bild. Ein grauer Himmel, und fast golden angestrahlte Häuser, ihre unteren Hälften in den dunklen Schatten der Bäume. Zwischen der Torstrasse und mir herrscht nun seit 10 Jahren soetwas wie eine Hassliebe. Morgens geht es schon mit einem Stau los, Polizei und Krankenwägen versuchen durchzukommen, es ist fast immer irgendwo auf der Torstrasse eine Baustelle, die alles noch schlimmer macht. Im Sommer kann man die Hitze kaum aushalten, im Winter deprimiert die Tristesse. Manche der Häuser sind fast farblos, ihre Fassaden schmucklos, jeder Verzierung beraubt noch in einer Zeit als man diese für nicht notwendig hielt. Andere sind renoviert, manche geschmackvoll doch bei so einigen wäre es besser gewesen sie so zu lassen wie sie waren, aber, wenn ein Licht wie dieses erscheint, sowohl alte als auch neue Häuserfassaden in dieses Gold taucht, ist alles vergessen und es erfüllt mich mit großem Staunen.



ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold . Verkauft

23 Jul 2009

One tooth less later

Actually I should have painted a still life with a tooth today. My dentist was so kind after reading my blog last night to see me this morning albeit his very busy day, and to relieve me from the pain - and one tooth, thanks again to Mr. Schubert and his team. But then I thought such a tooth might not be a pretty sight....

Eigentlich hätte ich ja heute ein Stilleben mit einem Zahn malen sollen. Mein Zahnarzt hat mich nämlich nachdem er gestern meinen blog gelesen hatte trotz seines sehr vollen Terminkalenders heute morgen drangenommen und mich dann von den Schmerzen, und von einem Zahn befreit, vielen Dank noch einmal an Herrn Schubert und sein Team. Doch dann dachte ich, so ein Zahn ist wohl kein so schöner Anblick ...




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Verkauft . Sold

22 Jul 2009

Bergpfirsich

I was a bit lost today. Too strong I still had those images in my mind of the last 14 days ( nights ). So I settled for a still life. When I started with it I suddenly got this massive tooth ache, so it did make things not any better, as I am not a fan of painkillers, I tried to ignore the pain, and I thought maybe to paint would take my mind off it, well it did not work, and this I am afraid is the poor result ..... but at least you see this painting blog is live and unplugged. ( if my dentist reads this, he is the best dentist I ever had btw. you know who will be calling you tomorrow ha ha ha )

Heute war ich ein wenig verloren. Zu stark waren noch diese Eindrücke der letzten 14 Tage (Nächte) in meinem Kopf. Also wählte ich ein Stillleben für das heutige Motiv. Als ich damit anfing bekam ich auf einmal diese höllischen Zahnschmerzen, und das machte natürlich die Sache auch nicht besser, da ich kein Freund von Schmerztabletten bin versuchte ich die Schmerzen zu ignorieren und dachte vielleicht würde mich das Malen ablenken, naja das hat nicht so richtig funktioniert und dieses Bild ist fürchte ich auch das nicht so berauschende Ergebnis meines Malens heute ... aber zumindest zeigt das, dieser blog ist live und unplugged. (Und, falls dies mein Zahnarzt liest, er ist übrigens der beste den ich je hatte, na - Sie können sich ja dann denken wer Sie morgen anrufen wird ....)




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Verkauft . Sold

21 Jul 2009

Feierabend

The last painting of this series, as the welding work comes to an end in the early hours of the new day. I am already looking forward to going out again tomorrow morning and see the city in daylight again, after so many nocturnal images.

Das letzter Bild dieser Serie, die Schweissarbeiten gehen in den frühen Morgenstunden des neuen Tages zuende. Ich freue mich schon darauf, morgen wieder frühmorgens rauszugehen und die Stadt, nach so vielen nächtlichen Szenen, im Tageslicht zu erleben.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF


Sold . Verkauft

20 Jul 2009

Smoke and dust

This painting is an experiment. I had no real plan for it, no drawing or photograph as reference, I had just this impression in my minds eye. A machine ( which I still don´t know what kind of machine it is ), incredible noise, smoke, dust, lightness and darkness, and in it all a man in action, whereby I am not really sure, whether the machine controls him or he the machine ...

Dieses Bild ist ein Experiment. Ich hatte keinerlei Plan dafür, keine Zeichnung, kein Foto als Referenz, nur meine Eindrücke vor meinem geistigen Auge. Eine Maschine, (von der ich immer noch nicht weiß um was für eine Art von Maschine es sich hier eigentlich handelt) unglaublicher Lärm, Rauch, Staub, Helligkeit gepaart mit Dunkelheit, und inmitten von alledem ein Mann in Aktion, wobei ich mir nicht wirklich sicher bin ob nun die Maschine ihn, oder er die Maschine kontrolliert ...




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold.Verkauft

19 Jul 2009

Up the Weinbergsweg

The tram rolls up the Weinbergsweg, it is way past midnight, the train is nearly empty, going further east, followed by the gaze of the watchman, how many more empty stops to follow ? I think trams after midnight have something very melancholic about them, that is actually the only time I like them.

Die Straßenbahn rollt den Weinbergsweg hinauf, es ist weit nach Mitternacht, der Zug fast leer, bewegt er sich weiter und weiter nach Osten, gefolgt vom Blick des Wächters. Wie viele leere Haltestellen noch? Ich finde, Straßenbahnen nach Mitternacht haben etwas sehr melancholisches an sich, und das ist nicht der einzige Grund warum sie mir eigentlich nur zu dieser Zeit gefallen.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold.Verkauft

18 Jul 2009

Rosenthaler Platz

Just in case you begin to wonder if this series is going on forever, there are going to be only one or two more paintings to come, promise, then I will go back to the daylight ... but for the time being, some more smoke, some more glaring light of the welding work, light that travels along the tracks of the tram, yes I like it when the light takes over, when it forces the painter to become more and more abstract, to be able to catch a glimpse of the illusion ...

Nur für den Fall daß Sie schon anfangen sich zu fragen ob diese Serie ewig weitergeht, nein, es wird vielleicht davon noch ein oder zwei Bilder geben, dann kehre ich zum Tageslicht zurück .... versprochen. Aber jetzt nocheinmal Rauch, noch einmal gleissendes Licht der Schweissarbeiten, Licht das sich auf den Straßenbahnschienen ausbreitet, ja, ich mag es durchaus wenn das Licht übernimmt, wenn es den Maler zwingt immer abstrakter zu werden, ihm die Möglichkeit gibt einen Bruchteil der Illusion einzufangen ...




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold.Verkauft

17 Jul 2009

Sparkling

I honestly could not tell you what kind of a machine this is, to me it looks like a mixture between a shopping trolley and a lawn mower, but it produces a wonderful firework, and a dramatic gesture of the person who handles the machine, something that could be out of a Shakespeare drama. To think that this is the Rosenthaler Platz, but in the words of the great bard "all the world´s a stage" ... or something like that.

Beim besten Willen kann ich Ihnen nicht sagen was für eine Maschine das ist, sie sieht für mich wie eine Mischung aus einem Einkaufswagen und einem Rasenmäher aus, aber sie produziert ein wunderbares Feuerwerk, und eine dramatische Gestik des Mannes der sie bedient, etwas das direkt aus einem Shakespeare Drama stammen könnte. Wenn man sich dann denkt daß dies ja "nur" der Rosenthaler Platz ist, aber, um die Worte des großen Barden zu zitieren "die ganze Welt ist eine Bühne" .... oder so ähnlich.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold.Verkauft

16 Jul 2009

Blue lines

The Rosenthaler Platz after midnight, the above wires for the trams reflect the strong light of the welding work on the ground. Like a blue spiderweb. Above it all the lights of the tv tower. It is night the babies are sleeping ... (the last bit of todays text is by Dylan Thomas).

Der Rosenthaler Platz nach Mitternacht, in den Stromleitungen der Straßenbahnen reflektiert sich das starke Licht der Schweissarbeiten am Boden. Einem blauen Spinnennetz gleich. Und über der ganzen Szenerie die Lichter des Fernsehturms. Es ist Nacht, die Babys schlafen ... (der letzte Teil des heutigen Textes ist von Dylan Thomas).




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Verkauft . Sold

15 Jul 2009

Man and Machine

Looks a bit like a bull fight, Berlin style so to speak. At least in this case its very vegetarian friendly, the bull being a tram and the matador, well he better steps aside at the end, otherwise we don´t have a happy ending.

Sieht ein wenig wie ein Stierkampf Berliner Art aus, sozusagen. Zumindest sehr Vegetarier freundlich in diesem Fall, da die Straßenbahn als Stier agiert und der Torrero, naja, der springt am besten zur Seite desto näher sie kommt, sonst haben wir hier kein Happy End.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Verkauft.Sold

14 Jul 2009

Welding on

After the short break, the welding work continues. The smoke dances in the air, mingles with the headlights of the cars.

Nach der kurzen Pause gehen die Schweißarbeiten weiter. Der Rauch tanzt in der Nachtluft, mischt sich mit dem Scheinweirferlicht der Autos.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold.Verkauft

13 Jul 2009

Kurze Pause

There is a short break in the welding work. The scene without the smoke and the startling light of the welding process, seems suddenly unmystified. Still the guard keeps an watchful eye on things.

Es gibt eine kleine Pause bei den Schweißarbeiten. Die Szenerie scheint auf einmal entmystifiziert so ohne den Rauch und das blendende Licht des Schweißens. Der Wächter jedoch behält weiter alles im Auge.



Detail



ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF

Sold . Verkauft

12 Jul 2009

Einbahnstrasse

Trams, taxis, bikes, and a mad painter running around, how on earth will they ever be able to finish their welding work on the Rosenthaler Platz. I call this painting one way street, as the dim light in the back is the entrance to the Weinbergsweg, actually a one way street, well at least for some...

Straßenbahnen, Taxis, Fahrräder und ein umherlaufender verrückter Maler, wie um Himmels willen werden sie jemals ihre Schweißarbeiten auf dem Rosenthaler Platz abschliessen können. Ich nenne dieses Bild Einbahnstrasse, da das verhaltene Licht im Hintergrund am Anfang vom Weinbergsweg ist, einer Einbahnstrasse, naja zumindest offiziell...





ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft . Sold

11 Jul 2009

Ghost Train

The tram moves very slowly under the watchful eyes of the warden over the freshly welded tracks. The yellow tram, seemingly even more yellow when lit by the flashlights of the site, is like a ghost train, empty at this time of night.

Die Straßenbahn bewegt sich ganz langsam und unter den wachsamen Augen des Aufpassers über die frischgeschweissten Gleise. Die gelbe Bahn, die noch gelber scheint wenn die Baustellenlampen sie anstrahlen, erinnert an einen Geisterzug, leer zu dieser Zeit in der Nacht.





ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold . Verkauft

10 Jul 2009

Rauchfarben

Colours of smoke, the heavy welding work at night released some of the most exquisite forms and most delicate transparent colours. A feast to watch, a feast to paint. I am well aware that those men on their knees doing the heavy and dangerous work well after midnight, will think quite differently.... they have no time to ponder about the beauty of smoke and transparent colours, they do their work, and that makes it even more attractive to paint.

Rauchfarben, die schweren Schweißarbeiten nachts setzten einige der exquisitesten Formen und feinsten lasierten Farben frei. Ein Fest anzuschauen, ein Fest zu malen. Mir ist natürlich bewusst, daß diese Männer, die da auf den Knien weit nach Mitternacht schwere und gefährliche Arbeiten verrichten, ganz anderer Meinung sein werden ... sie haben keine Zeit, sich über die Schönheit von Rauch und lasierten Farben Gedanken zu machen, sie arbeiten, und das macht es eben noch interessanter zu malen.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

9 Jul 2009

Welding after midnight

The set-up was very simple. Two men did the welding behind small improvised covers, and one man was standing and watching the traffic. Although this was a building site all the trams were still moving about, although only very few at this time of night, or morning..... so the watchman has a very important part in this matter. A midnight guard at the Rosenthaler Platz, this place can be so ugly, but also so fantastic... as fascinating as the first scene from Hamlet.

Das Bühnenbild war sehr einfach. Zwei Männer kümmerten sich um das Schweissen hinter improvisierten Schilden, und ein Mann stand daneben und beobachtete den Verkehr. Obwohl es sich hier um eine Baustelle handelte, fuhren noch alle Straßenbahnen, natürlich nur wenige zu dieser Nachtzeit, oder am frühen Morgen wie man es sieht .... so daß dem Wächter eine sehr wichtige Aufgabe zukam. Eine Mitternachtswacht am Rosenthaler Platz, der so hässlich sein kann aber auch so faszinierend ... so faszinierend wie die erste Szene in Hamlet.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

8 Jul 2009

After midnight

It was after midnight last night, that I was attracted by some strange light coming from the nearby Rosenthaler Platz. When I arrived I saw the place changed into a spectacular scenery. Workmen with heavy machinery mending the tram tracks. During the day this place is filled with cars and busses, cyclists in various states of suicide, trams, ambulances, police cars, and tourists trying to find their way though the self-inflicted chaos... but now after midnight the place looked different.... I spent a few hours here watching this spectacular scene, and went back to my studio with material for another series I think. Here is the first painting of it ....

Es war nach Mitternacht gestern abend als ich von einem eigenartigen Licht das vom nahen Rosenthaler Platz kam, angezogen wurde. Als ich ankam sah ich den vertrauten Ort in eine aussergewöhnliche Szenerie verwandelt. Arbeiter mit schweren Maschinen reparierten mitten auf der Kreuzung die Straßenbahnschienen. Tagsüber ist dieser Platz vol mit Autos, Trambahnen und Bussen und natürlich vielen Radfahrern in den unterschiedlichen Stadien des Selbstmordversuchs, Krankenwägen, Polizeiautos und Touristen die versuchen sich in diesem selbst herbeigeführten Chaos zurecht zu finden ... aber nun, nach Mitternacht sah alles anders aus ... ich verbrachte ein paar Stunden dort und beobachte einfach dieses beeindruckende Schauspiel, dann ging ich zurück in mein Atelier und habe nun, glaube ich, Material für eine neue Serie. Hier ist das erste Bild daraus ...


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

7 Jul 2009

Gazelle

Early this morning on my way to the Museumsinsel. Of course you know where you can get a beautiful bike like this one called Gazelle, in Berlin...

Ganz früh heute morgen auf meinem Weg zur Museumsinsel. Und Sie wissen natürlich längst wo in Berlin man so ein schönes Fahrrad wie dieses mit dem Namen Gazelle, erwerben kann...


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

6 Jul 2009

Bus Stop

I mentioned this before. All the water pipes are getting a make over in my street. So everything is a building site, moving slowly through the street. Suddenly one morning this improvised bus stop was in front of my studio.

Ich habe es ja schon erwähnt. Die kompletten Wasserrohre in meiner Strasse werden überholt. Die Baustelle bewegt sich langsam durch die ganze Straße. Im Zuge dessen war eines Morgens plötzlich diese improvisierte Bushaltestelle vor meinem Atelier eingerichtet.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

5 Jul 2009

The green room 2

The other site in my green room ( well it is more a passage really ) towards the window to the backyard.

Die andere Seite in meinem grünen Zimmer (das eigentlich mehr ein Durchgang ist) zum Fenster mit Blick auf den Hinterhof hin.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

4 Jul 2009

The green room

Lately I had a small corner in my studio painted in green, my very own green room so to speak ( some of you may wonder why I still do some decoration job to a studio that I most probably will loose soon ) but I had this vision for a painting and I thought this very light green would make an interesting contrast to skin colour.... here is the first test.

Vor kurzem habe ich mir einen kleinen Bereich im Atelier grün streichen lassen, meinen eigenen Green Room sozusagen (vielleicht wundert sich die/der eine oder andere von Ihnen warum ich noch etwas an einem Atelier das ich höchstwahrscheinlich bald verlieren werde, machen lasse) aber ich hatte diese Vision eines Bildes und dachte dieses spezielle helle Grün ergäbe sicher einen interessanten Kontrast zu Hauttönen ... hier ist der erste Test.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

3 Jul 2009

Geldautomat

The Fasanenstrasse is in a posh part of town, even the cash point machines got little awnings attached to them. First I thought it was a mini outlet of Chanel.

Die Fasanenstrasse liegt in einem vornehmen Teil der Stadt, sogar die Geldautomaten haben kleine Schutzdächer, damit die Kunden nicht im Regen stehen. Auf dem ersten Blick dachte ich, es wäre eine Mini Chanel Filiale.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

2 Jul 2009

Fasanenstrasse

Just next to the Leica Shop in the Fasanenstrasse, this scene.... the sun light working the magic here, like a spotlight on a stage.

Direkt neben dem Leica Laden in der Fasanenstrasse, diese Szene ... das Sonnenlicht bringt die Magie, wie ein Scheinwerfer auf der Bühne.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

1 Jul 2009

Leica Shop

It was always my dream one day to own a Leica, well at least I know now where there is a shop with the objects of desire.... and have painted it in todays painting. A big thank you to fellow painter Raymond Logan for his write up on his blog daily painter review. It is one thing to have an article written about you, but it is very special if a fellow painter, and an excellent one too, writes about my work. Thank you very much !

Es ist schon lange mein Traum eines Tages eine Leica zu besitzen, na zumindest weiß ich jetzt wo es den Laden mit den Objekten der Begierde gibt ... und habe ihn in meinem heutigen Bild festgehalten. Ein großes Dankeschön an meinen Malerkollegen Raymond Logan für seinen Artikel über mich auf seinem blog, daily painter review. Es ist eine Sache, einen Artikel über sich veröffentlicht zu bekommen, aber es ist noch einmal etwas ganz Besonderes wenn ein anderer Maler, und so ein guter dazu, über meine Arbeit schreibt. Vielen Dank.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft