30 Jun 2009

Touched by the sunlight

There it is again that special evening light, Rosenthaler Strasse corner Sophienstrasse, very very special indeed to me, and I still have not really managed to catch it, but I will, one day.

Da ist es wieder, dieses ganz spezielle Abendlicht, Rosenthaler Strasse Ecke Sophienstrasse, sehr sehr speziell für mich, in der Tat, und ich habe es bisher nicht geschafft es für mich vollkommen einzufangen, aber, ich arbeite daran.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

29 Jun 2009

Like sitting on a candy stick

I often ponder on the fact why this kind of head wear has become so popular... what is wrong with a straw hat? but as I am only recording the things I see, I painted for you today a gentleman with a red cap, sitting on something that looks like a giant candy stick, if by any chance I would see someone tomorrow in an elegant summer suit wearing a straw hat, I most definitely will paint that too.

Ich frage mich oft warum diese Art der Kopfbedeckung so populär wurde ... was ist so falsch an einem Strohhut? Aber, da ich nur festhalte, was ich sehe, habe ich heute für Sie einen Herrn gemalt, der eben so ein rotes Käppi trug, und auf etwas sitzt das wie ein riesiger Lutscher aussieht, falls ich zufällig morgen jemand sehen würde, der einen eleganten Sommeranzug und einen Strohhut trägt, werde ich ihn ganz bestimmt auch malen.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

28 Jun 2009

Pizza and Pasta

The light at the moment is rather overcast. Everything is under a big grey cloud.... Pizza and Pasta, soul food for the stressed city folks.

Das Licht ist im Moment ziemlich gedämpft. Alles liegt unter einer großen grauen Wolke ... Pizza und Pasta, soul food für die gestressten Städter.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

27 Jun 2009

Einstein

Of course, when I am in the Friedrichstrasse there are three other things to do. I have to buy a baguette at the Galeries Lafayette ( and sometimes some more delicatessen ), I have to have a sniff of Creed at the Quartier 206 Departmentstore, and a coffee at the Cafe Einstein. I prefer however the branch near to the Leipziger Strasse, as the terrace there has more seeting capacity.

Wenn ich dann schon einmal in der Friedrichstrasse bin, gibt es noch drei andere Sachen, die ich immer erledige. Ich muss mir ein Baguette im Galeries Lafayette kaufen (und manchmal auch ein paar andere Delikatessen), ich lasse mir etwas Creed im Quartier 206 Departmentstore aufs Handgelenk sprühen, und nehme einen Kaffee im Cafe Einstein. Jedoch ziehe ich da die Filiale in der Nähe der Leipziger Strasse vor, weil dort mehr Platz zum draussen sitzen ist.

        

ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

26 Jun 2009

Two boys and a roller

Every Friday morning I go to my office in the Friedrichstrasse, to collect my post etc. As it is very difficult to get a parking space in that area of town I let my chauffeur cruise around the blog, till I finish my business..... no only joking.... but I saw those two boys leaving this old Rolls Royce motor car just outside the Westin Grand Hotel and imagined it being me.

Jeden Freitagmorgen hole ich in meinem Büro in der Friedrichstrasse meine Post etc. ab. Da es dort sehr schwierig ist einen Parkplatz zu finden, lasse ich meinen Chauffeur währenddessen um den Block fahren, bis ich fertig bin .... NEIN, nur Spaß ... aber ich sah diese beiden Jungs am Westin Grand Hotel aus einem alten Rolls Royce aussteigen, und stellte mir vor, ich wäre es gewesen..


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft/ Sold

25 Jun 2009

The wee small hours

Funny title ? let me explain. Last night I worked very long in my studio. As I have two Harolux daylight lamps I am perfectly accommodated to work whenever I like, not being dependent on natural light. Somehow I had forgotten all about the time so absorbed was I with painting, suddenly, it must have been around 4 o clock in the morning there was already a hint of daylight coming through the open window, and the idea for todays painting was born. The cold working light from inside my studio, and the very soft, hardly visible morning light from outside, combined in one painting.

Lustiger Bildtitel? Nun ja - aber lassen Sie ihn mich kurz erklären. Letzte Nacht habe ich sehr lang in meinem Atelier gearbeitet. Da ich zwei Harolux Tageslicht Lampen mein eigen nenne, bin ich bestens dafür ausgerichtet wann immer ich will unabhängig von natürlichem Licht arbeiten zu können. Irgendwie habe ich dann ganz die Zeit vergessen so war ich mit dem Malen beschäftigt und da war es plötzlich so um 4 Uhr morgens herum als durch das offene Atelierfenster bereits eine erste Morgenlicht Vorahnung hereinkam, und die Idee für das heutige Tagesbild war geboren. Das kalte Arbeitslicht innen im Atelier und das sehr sanfte kaum warnehmbare licht von draussen, zusammen in einem Bild.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

This is the painting I was working on last night, now nearly finished. I have been working on it for the last few months, it is called "Unter den Linden" and it is oil on canvas 50cm x 60 cm. More details coming soon on my website.

Hier ist das Bild an dem ich gestern Nacht gearbeitet habe, nun fast fertiggestellt. An diesem Bild arbeite ich seit einigen Monaten, es trägt den Titel "Unter den Linden" ist Öl auf Leinwand, 50cm x 60cm. Mehr dazu folgt bald auf meiner Internetseite.


24 Jun 2009

Brief oder Karte ?

Is it a letter or a map that this gentleman is reading ? I don´t know, what I do know is, that this is one of my favourite places in this town, I could go there every day, every time of the year..... although in summer it is especially charming ... the Lustgarten in Berlin. ( Although I vaguely remember, that the Jardin du Luxembourg is very charming too.... )

Ist es ein Brief oder ein Stadtplan den dieser Herr studiert ? Ich weiß es nicht, doch etwas anderes weiß ich ganz genau und das hängt auch mit diesem Platz zusammen. Es ist einer meiner Lieblingsorte in Berlin, ich könnte jeden Tag dorthin gehen, zu jeder Jahreszeit, obwohl es im Sommer besonders charmant dort ist ... der Lustgarten in Berlin. (Obwohl ich mich vage erinnere daß der Jardin du Luxembourg auch sehr charmant ist ...)


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

23 Jun 2009

To us

Trenchcoats seem to be the fashion item of the season. You see them everywhere in Berlin at the moment. To us, those two are sitting on a bridge railing at the Museumsinsel ( surprise surprise ) looking down to the river, enjoying the sunset with a bottle of beer from Bremen.

Trenchcoats scheinen diese Saison sehr in Mode zu sein. Man sieht sie im Moment überall in Berlin. To us, diese zwei sitzen auf einer Brückenreling an der Museumsinsel ( was für eine Überraschung ) und schauen auf den Fluß, geniessen den Sonnenuntergang und ein Bier aus Bremen.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

22 Jun 2009

A greek sculpture

So I went to the Gipsformerei. It said they had a showroom, shop, open for the public. When I arrived there I was somehow disappointed. All kind of sculptures were shown, but no anatomic casts. When I asked I was presented with photocopied pages..... some of the very small illustrations on it looked like the thing that I was looking for.... so I ordered a foot and an arm, Three months later I received a call from the head of the atelier, Mr. Just, that my order was ready, with an invitation to visit the 200 year old ateliers.... and from that visit todays painting concludes this little story and series of paintings of the last few days.

Also fuhr ich zur Gipsformerei.. Es hieß sie hätten einen Ausstellungsraum mit Laden, geöffnet für Besucher. Als ich dort ankam war ich jedoch irgendwie enttäuscht. Alle möglichen Skulpturen wurden dort gezeigt, doch keine anatomischen Abgüsse. Auf meine Nachfrage hin, gab man mir ein paar Fotokopien .... ein paar der wirklich sehr kleinen Abbildungen sahen aus wie das was ich suchte .... also bestellte ich einen Fuss und einen Arm. Drei Monate später rief mich der Studioleiter Herr Just an um mir zu sagen daß meine Abgüsse fertig seien und lud mich dabei zum Besuch der 200 Jahre alten Ateliers ein ... und von diesem Besuch stammt auch die Impression auf dem heutigen Bild, das damit diese kleine Geschichte und Serie der letzten paar Tage abschließt.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

21 Jun 2009

Gips Kopf

In one of the many dusty shelves at the Gipsformerei I discovered this head sculpture. I was immediately taken by it, but anyway - all this sculptures around me - it was like coming home, after all I am the son of a sculptor... I have this head now copied for me, after the original cast. Back to my previous story. After years of looking in vain for a place to find those casts described in The Bargue-Gérome Drawing Course I was very pleasantly surprised to read about the Gipsformerei, even more as it was literally on my doorstep. I definitely had to go there and find out.....

In einem der vielen staubigen Regale in der Gipsformerei fand ich diesen Gipskopf. Er faszinierte mich sofort, und überhaupt - alle diese Skultpuren um mich herum - es war wie nachhause kommen für mich, schließlich bin ich ja der Sohn eines Bildhauers ... dieser Kopf wird nun für mich produziert, direkt vom Originalabguss. Zurück zur Geschichte der letzten Tage. Nach Jahren des vergeblichen Suchens nach einem Ort, wo ich diese Gipsabdrücke aus dem Bargue-Gérome Drawing Course finden könnte, war ich angenehm überrascht als ich über die Gipsformerei las, umsomehr da sie sozusagen um die Ecke ist. Ich musste einfach dorthin und näheres herausfinden ...


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

20 Jun 2009

Two feet and an arm

On pallets are laying all kind of casts from parts of the human anatomy at the Gipsformerei. But back to "The Bargue-Gérome Drawing Course" (Cours de dessin). When I started many years ago to copy those 197 plates I soon discovered that it was much more then studying some old drawings. It was more like studying the blue print of the human anatomy for the use in paintings, through the eyes and souls of the great masters of the past. But I wanted more, I wanted to draw after those casts in real, not only from drawings ... I thought they must have them at the art academy. So I went to some, only to find out that this way of teaching had gone out of fashion already a long time ago, in fact they had got rid of all those casts completely, and no one was able to tell me where they had gone ( in fact I earned some very funny looks ) ... so that is where my quest started, where could I get those cast from.... and I am not talking about the plastic imitations of Michelangelos David you get at the local garden centre.

Auf Paletten liegen in der Gipsformerei alle möglichen Gipsabdrücke von Teilen der menschlichen Anatomie. Aber zurück zum Zeichenkurs "The Bargue-Gérome Drawing Course" (Cours de dessin). Als ich vor vielen Jahren anfing diese 197 Abbildungen zu kopieren, entdeckte ich schnell daß das viel mehr bedeutete als irgendwelche alte Zeichnungen zu studieren. Es war eher als ob man eine Blaupause der menschlichen Anatomie durch die Augen und die Seele der alten Meister studierte um das Erlernte später beim Malen von Bildern einzusetzen. Aber ich wollte die wirklchen Abgüsse zeichnen, nicht ihre Zeichnungen .... und dachte man müsste diese Original doch in der Kunstakademie finden. Also machte ich mich auf die Suche doch überall erntete ich nur verwunderte Blicke und fand schnell heraus, daß diese Art der Lehre schon lange aus der Mode gekommen war. Es war sogar so, daß man die Abgüsse entsorgt hatte und niemand wusste wohin. Und da begann meine Suche, wo könnte ich solche originalen Gipsabgüsse noch finden .... und ich meine nicht diese Plastikimitate von Michelangelos David, die es in jedem Gartencenter gibt.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

19 Jun 2009

The main Hall

Todays painting shows the main hall of the Gipsformerei. Here are all the large casts standing. When a new reproduction is ordered, these original casts are used for reference. My fascination with casts started many many years ago. Indeed it started with a book. A book called "The Bargue-Gérome Drawing Course" (Cours de dessin). A famous publication of the late nineteenth century, now republished. It echoes the curriculum of the nineteenth century École des Beaux-Art in Paris. The course was designed to prepare beginning students to learn to draw, by starting to copy 197 lithographic plates of precise drawings after casts..... now you may wonder what is so special about that, especially for a non academic painter who never visited any form of art school or course in his life..... well I will tell you tomorrow otherwise theses posts will get longer and longer, and after all it is Friday.

Das heutige Bild zeigt den Hauptsaal der Gipsformerei. Hier stehen all die großen Gipsabdrücke. Wenn eine neue Reproduktion bestellt wird, dienen diese Originalabdrücke als Referenz. Meine Faszination für solche Gipsabdrücke begann vor vielen Jahren, genauer gesagt mit einem Buch. Ein Buch mit dem Titel The Bargue-Gérome Drawing Course (Cours de dessin), einem Zeichenkurs. Es handelt sich um eine berühmte Publikation aus dem späten 19ten Jahrhundert, die nun wiederaufgelegt wurde und den Lehrplan der École des Beaux-Art in Paris im neunzehnten Jahrhundert wiedergibt. Dieser Kurs wurde dafür konzipiert angehende Studenten im Zeichnen zu unterrichten, indem sie 197 lithographische Drucke präzisester nach Gipsabdrücken gefertigter Zeichnungen kopieren mussten ... jetzt wundern Sie sich vielleicht was daran so besonders ist, gerade für einen nichtakademischen Maler wie mich, der nie in seinem Leben eine Kunstakademie oder ein Kunstschule besucht hat, ... na, das werde ich Ihnen morgen erzählen, sonst werden diese posts hier immer länger und länger, und, es ist schließlich Freitag.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

18 Jun 2009

Die Gipsformerei

Today was a very special day for me starting with a special appointment in the morning. At 9 am (which is very early for me, actually more like in the middle of the night as far as I am concerned, especially when the appointment is at almost the other end of the city) I was to meet Mr. Just who is the head of the Gipsformerei Atelier which belongs to the Berlin State Museums. How that all came about I will tell you in further posts. For today, let me just say I was suddenly surrounded by the most fantastic sculptures, indeed by the treasures of art history. From ancient Egypt to the renaissance, etc. Todays painting is from one of the many ateliers I visited at the Gipsformerei today.

Heute war ein ganz besonderer Tag für mich, der schon mit einer besonderen Verabredung am Morgen begann. Um 9 Uhr (was für mich sehr früh ist, vor allem wenn der Termin fast am anderen Ende der Stadt ist) sollte ich mich mit Herrn Just, dem Atelierleiter der Gipsformerei der Staatlichen Museen zu Berlin treffen. Wie es dazu kam, erzähle ich Ihnen bald in den kommenden posts. Für heute ersteinmal soviel, ich war dort auf einmal umgeben von den großartigsten Skulpturen, den Schätzen der Kunstgeschichte. Vom alten Ägypten bis zur Renaissance, etc. Das heutige Bild ist eine Szene aus einem der vielen Ateliers die ich heute in der Gipsformerei besuchen durfte.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

17 Jun 2009

Ein goldener Moment

This golden moment is back again, still hiding, but in the evening when the sun sets, there it is this magic golden summer light.

Dieser goldene Moment ist wieder da, noch etwas versteckt, aber abends wenn die Sonne untergeht ist schon dieses magische Licht wieder da, dieses goldene Abend Sommer Licht.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Sold / Verkauft

16 Jun 2009

Blue skirt

A lady again, a bridge ... again, and sunlight ... you will have to excuse my very limited choice of subjects lately, or was I just indulging, even enjoying myself ... but here it is todays painting, another scene from a just wonderful life.

Wieder eine Dame, eine Brücke ... zum wiederholten Mal, und das Sonnenlicht .... Sie mögen meine in letzter Zeit doch etwas enge Motivwahl entschuldigen, oder schwelge ich einfach nur, geniesse vielleicht sogar ... aber hier ist es, das heutige Bild, eine weitere Szene aus einem just wunderbaren Leben.


ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz

Verkauft / Sold

15 Jun 2009

Der Barbier von Berlin

The barbier from Berlin Mitte to be precise. Today was the day that I decided that I just had to go and get a hair cut. While waiting I took this impression with me for todays painting .... just Monday.

Der Barbier von Berlin Mitte um genau zu sein. Heute war der Tag an dem ich beschloss mir unbedingt die Haare schneiden zu lassen. Während ich wartete nahm ich diesen Eindruck für das heutige Bild mit ... ein Montag halt.





5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

14 Jun 2009

Im Lustgarten 2

A similar impression to yesterdays painting. Every year in the spring, those big potted plants appear, added to the plants that already have their permanent residence here throughout the year.

Eine ähnliche Impression zum gestrigen Bild. Jedes Jahr im Frühjahr erscheinen diese riesigen Topfplanzen und reihen sich ein mit den Pflanzen, die hier ihren permanenten Platz das ganze Jahr über haben.



5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

13 Jun 2009

Im Lustgarten

When I walked though the Lustgarten this morning, ( well it was near lunchtime actually already ), it had all the colours of summer, but still not the temperature. A wonderful pure light, really a painters light.

Als ich heute morgen durch den Lustgarten ging (nun, es ging eigentlich schon fast auf die Mittagszeit zu), waren dort die Farben des Sommers, jedoch noch nicht die dazugehörenden Temperaturen. Ein wunderbares pures Licht, ein richtiges Maler Licht.




5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

12 Jun 2009

A drawing on a shelf

Although it is only a simple still life I painted today, I was not able entirely to leave the black dress series, somehow one of the sketches managed to sneak into the painted scene....

Obwohl das nur ein einfaches Stilleben ist, das ich heute gemalt habe, konnte ich die Serie mit dem schwarzen Kleid doch noch nicht ganz aufgeben und so hat sich irgendwie und urplötzlich diese Skizze in die gemalte Szene geschmuggelt. ...



5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

11 Jun 2009

Tranquility

I think I will be coming to an end of the black dress series with this painting.... but then again maybe not... see what happens tomorrow.

Ich glaube das ist das letzte Bild in der Serie mit dem schwarzen Kleid ... obwohl, vielleicht auch nicht ... mal sehen was morgen passiert.




5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

10 Jun 2009

Chaos ohne Ende

One morning they started to rip off the pavement, the saying goes, that they replace the old waterpipes. Plastic against lead .... I wonder what later generations will replace those plastic pipes with.... ( the title for this painting, chaos unlimited, is borrowed from my favourite character in Belgian literature of the late romanticism period, the one and only Gaston by the great Franquin)

Eines morgens fing man an das Trottoir aufzureissen, es wird erzählt, daß die alten Wasserrohre gegen neue ausgetauscht werden. Plastik gegen Blei ... ich frage mich womit spätere Generationen diese Plastikrohre einmal ersetzen werden... (der Titel für dieses Bild ist übrigens von meinem Lieblingscharakter der spätromantischen belgischen Hochliteratur entliehen, dem unglaublichen Gaston aus der Feder des einzigartigen Franquin)





5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

9 Jun 2009

Looking up

One step further from yesterdays painting ... looking at the facade of my studio.

Ein Schritt weiter vom gestrigen Bild .... an der Fassade meines Studios hochblickend.




5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

8 Jun 2009

Collecting memories

Ever since I got the news that I will have to leave my studio which I had now for a very long time, I feel the urge to paint still as much as I can from the direct surroundings. Here again the main door..... collecting memories before moving to Paris.

Seit ich weiß, daß ich bald mein Atelier in dem ich jetzt doch schon einige Jahre bin aufgeben werde müssen, ist es mir ein dringendes Bedürfniss so viel wie möglich aus der direkten Umgebung zu malen. Hier noch einmal die Eingangstür zum Haus ... Erinnerungen sammeln vor dem Umzug nach Paris...



A while ago I was asked by the publisher of the Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frank Schirrmacher if I could paint the Pauls Church in Frankfurt. The reason was, that Mr. Schirrmacher is this years winner of the Ludwig Börne prize which is traditionally awarded in the Pauls church during a prestigious celebration. An honour for me to contribute a small painting to this great occasion. Here it is, in the paper and in "real", well almost.

Vor einer Weile wurde ich vom Herausgeber der Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frank Schirrmacher gefragt ob ich die Pauls Kirche in Frankfurt malen könnte. Der Grund dafür war, daß Herr Schirrmacher der diesjährige Preisträger des Ludwig Börne Preises ist und dieser traditionell in der Pauls Kirche feierlich übergeben wird. Eine Ehre für mich, mit einem kleinen Bild zu einem solch großen Anlass etwas beizutragen. Hier ist das Bild, einmal in der Zeitung und einmal "in Echt", naja, fast.




5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

7 Jun 2009

Das schwarze Abendkleid

The black evening dress, the day comes to an end on the Torstreet pavement. Soon this place will be full with people for a night out. Cruising between the various clubs and bars in this area. One thing is for certain, they won´t be wearing dresses like this one.

Das schwarze Abendkleid, der Tag neigt sich seinem Ende zu auf dem Trottoir der Torstrasse. Bald wird es hier voll sein mit Menschen, die sich in den vielen Clubs und Bars in dieser Gegend ins Nachtleben stürzen. Aber eines ist sicher, sie werden bestimmt nicht solche Abendkleider tragen.




5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft


Le Sketch:


© Edward B. Gordon, all rights reserved.

6 Jun 2009

From London, NW5

It was wonderful to meet the best dressed men from London NW5 last night, giving a concert in Berlin. While British politics seem to entertain very strange rules these days ( and I thought cricket was already complicated to understand) it was a privilege and pleasure to get a taste of Britain at its best again. Madness. Where else can you see a perfectly dressed gentleman with a bowler hat playing an electric guitar ? Not to forget the green socks, and shoes from Trickers with red leather applications. You don't see things like this in Berlin, ( except at the Chelsea Farmers Club, but you know that already ) Oh yes and they played some fantastic music too, the kind of, just feel good music.... of course for me there was no cooler musician than Mozart, but then he doesn´t give any concerts anymore.

Es war wunderbar gestern abend die bestangezogensten Herren aus London NW5 bei ihrem Konzert hier in Berlin zu treffen. Während die britische Politik ja im Moment sehr bizarren Regeln folgt (und ich dachte schon immer Cricket wäre kompliziert zu verstehen) war es eine Ehre und ein Vergnügen mal wieder etwas von Britain at its best zu erleben. Madness. Wo sonst können Sie einen perfekt angezogenen Herren samt Bowler Hut sehen, der E-Gitarre spielt? Nicht zu vergessen, die grünen Socken, und Schuhe mit roten Lederapplikationen von Trickers. Sowas sieht man in Berlin sonst doch eher selten (ausser natürlich beim Chelsea Farmers Club, aber das wussten Sie ja bereits). Ach so, ja und natürlich spielten Madness auch phantastische Musik, Musik zum Fröhlichsein.... natürlich, für mich persönlich gibt es nach wievor keinen Musiker der cooler wäre als Mozart, aber der gibt ja nun leider keine Konzerte mehr.





5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

5 Jun 2009

Volks Theater 2

The Berlin Volksbühne, the second painting. Silver shoes and a white dress in the afternoon light, in front of an improvised wall made out of plywood. All the world is a stage ( famous quote, not from me ).

Die Volksbühne Berlin, das zweite Bild. Silberfarbene Schuhe und ein weisses Kleid im Nachmittagslicht, vor einer improvisierten Wand aus Sperrholz. Die ganze Welt ist eine Bühne (berühmtes Zitat, nicht von mir).





5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

4 Jun 2009

Volks Theater

Today I realised that in all those 10 years I have been living in Berlin now, I did not once go to a theatre to see a play. But then... there is always some show on in the streets of Berlin anyway, the theatre of life, the drama of coincidence ... , mind you, the famous Berlin Volksbühne ( Peoples Stage) is just around the corner. It is renowned for its shows that may appeal more to the intellectual clientele. But, at this time of the year, the Volksbühne actors are rehearsing outside of the theatre, quite publicly for every one passing by and so, out of a sudden, the Volksbühne becomes a real peoples theatre again in the truest sense of the word...

Heute ist mir bewusst geworden, daß ich in den gesamten 10 Jahren die ich nun bereits in Berlin bin, kein einziges Mal im Theater war um mir ein Stück anzusehen. Aber, auf der anderen Seite, warum auch, wo es doch dauernd soviel auf den Straßen Berlins zu sehen gibt, das Theater des Lebens, das Drama des Zufalls ...., gut, die berühmte Volksbühne ist gleich bei mir um die Ecke. Bekannt für Ihre Aufführungen mag sie jedoch mehr das intellektuelle Publikum ansprechen. Aber, zu dieser Jahreszeit jetzt, proben die Schauspieler manchmal vor dem Theater, ganz öffentlich für jeden zu sehen, der gerade des Weges kommt, und dabei wird die Volksbühne dann ein wirkliches Theater für das Volk, im wahrsten Sinn des Wortes...



5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

3 Jun 2009

Die Farben tanzen im Regen

The colours are dancing in the rain ...
Die Farben tanzen im Regen ...





5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

2 Jun 2009

Helles Morgenlicht

On my way this morning to get some fresh croissants from a French bakery nearby ( I am in training ). The morning light changed everything into near abstract patches of colour ( I am sure I wrote something rather similar already.... ).

Heute morgen, auf dem Weg um frische Croissants von einer französischen Bäckerei um die Ecke zu holen. Das Morgenlicht veränderte alles in fast abstrakte Farbflächen (bestimmt habe ich etwas ähnliches schon einmal geschrieben ...).




5.9 x 5.9 inch / Oil on MDF board / 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Sold. Verkauft

© Edward B. Gordon, all rights reserved.

1 Jun 2009

Over the bridge

At this particular view one could think there are big skyscrapers in Berlin. But that is not really the case, they are still comparatively small. I think if a Berlin skyscraper would travel to New York, it would look rather thoughtful and surprised at his bigger sisters and brothers.

Aus diesem bestimmten Blickwinkel könnte man meinen es gäbe große Wokenkratzer in Berlin. Aber das ist nicht wirklich der Fall, die Hochhäuser hier sind immer noch vergleichsweise klein. Ich könnte mir vorstellen, daß ein Berliner Wolkenkratzer, reiste er nach New York, doch sehr nachdenklich und überrascht seine dortigen riesigen Brüder und Schwestern betrachten würde.





ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on MDF board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf MDF Bord

Verkauft / Sold

© Edward B. Gordon All rights reserved.