11 Jan 2009

When the first light...

When the first light appears..... it is still dark, early morning. There is still an absence of any colour, it is dark and cold on this Sunday morning in January, the town is still sleeping, the only sound comes from a passing train, a little whisper from the river, the twinge of sheets of ice moving with the small waves sounding like cymbals..... and suddenly the first light brakes through a grey sky, the reflection of the cathedral on the loose ice looks like a picture on broken tiles... a new day with all its colours arises.

Wenn das erste Licht des Tages erscheint... es ist noch dunkel, früher Morgen. Es fehlt noch jegliche Farbe. Es ist dunkel und kalt an diesem Sonntagmorgen im Januar, die Stadt schläft noch, nur einen vorbeifahrenden Zug kann man hören, dann ein leises Flüstern vom Fluß, die Eisschollen bewegen sich auf den kleinen Wellen, das Flüstern klingt wie von Zimbeln ... und plötzlich bricht das erste Licht durch den grauen Himmel, die Reflektion des Doms auf dem losen Eis sieht aus wie ein Bild auf zerbrochenen Kacheln ... ein neuer Tag mit all seinen Farben bricht an.




ca. 5,9 x 5,9 inch / Oil on Board / ca. 15cm x 15cm / Öl auf Holz
Verkauft.Sold